#5 – Lille

episode image

In dieser Episode darf ich Philip Méloii aka Lille zum Schlagabtausch begrüßen und ihm Details darüber abluchsen, wie sein Gitarrenspiel bei der Band Okta Logue vom "dümmsten Hobby der Welt" zu seiner heutigen Profession avancierte, wie er's mit der Improvisation hält und wie sich das so anfühlt, wenn man verkündet bekommt, dass man in drei Tagen als Vorband für Neil Young spielt.

#4 – Bera

episode image

Ich schnacke mit der Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin Bera über paradiesische Kindheitserinnerungen ans Asylantenheim, die aufregende Zeit in der sie als Kurierfliegerin über den halben Globus gefluppt ist, ihre heutige Tätigkeit als "Vertreterin der Jugend" in Darmstadts sozialem Brennpunkt und vieles vieles mehr.

#3 – Sebi

episode image

Ich weiß, ich weiß, über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen – Sebi aka Sebé und ich tun's trotzdem und stellen uns in dieser Episode der Herausforderung, dem rätselhaften Phänomen der Organisation von Schallereignissen mittels gesprochener Worte näher auf den Grund zu gehen. Er schenkt mir neben vielen Details über seine eigene Musikerwerdung eine gedankenprovozierende Idee über das Stück "Vexations" von Eric Satie, sowie die Erlaubnis, diese Folge mit seinem neusten Werk "A Place" beenden zu dürfen.

#2 – Mirjana

episode image

Die Wissenschaftlerin/Vermittlerin/Didaktikerin/Pädagogin Mirjana erzählt mir von Ulrich Bröcklings Idee des "Unternehmerischen Selbst", entzückt mich daraufhin mit ihrer Faszination für die Überlebensmaschine Moos und erweitert meinen Horizont, indem sie mir anschaulich erklärt, wie neue Erkenntnisse über epigenetische Veränderungen unser Verständnis davon, wie Evolution vonstatten geht, umkrempeln könnten.

#1 – Yannick

episode image

Ich quetsche einen Positiven Psychologen darüber aus, wie es ist, anderen Menschen bei der Selbstentwicklung behilflich zu sein, erfahre, was Flowzustände sind (ob man sie durch's Kiffen mehren kann) und spiele mit ihm einen Gedankenabtausch über die 4 Grundprobleme der menschlichen Existenz. Nebenbei streifen wir die psychologischen Wurzeln des Hip-Hop und er erzählt von seinem Vorhaben, mit einem neuen Schulfach die Welt zu verbessern.